Anmeldung zum neuen Konfirmandenjahrgang 2021/22

 

Auch wenn die Konfirmation im Jahr 2021 noch nicht stattgefunden hat, laufen die Vorbereitungen für den nächsten Konfirmandenjahrgang jetzt schon an. Wir bitten darum, dass die Mädchen und Jungen, die im Jahr 2022 konfirmiert werden möchten, per Mail gemeldet werden: Pfarramt.Wildbergdontospamme@gowaway.elkw.de

Die gemeldeten neuen Konfirmanden erhalten dann noch ausführlichere Informationen zum Konfirmandenjahr.

 

Je nachdem, ob es möglich sein wird, ist ein Elternabend zur Anmeldung für den 29. April 2021 um 19.30 Uhr angesetzt. Für den Fall, dass es pandemiebedingt nicht möglich sein wird, werden Ihnen die Unterlagen alle per Post zugeleitet.

 

Zum neuen Konfirmandenjahrgang werden in der Regel diejenigen Kinder angemeldet, die als Schülerinnen und Schüler gerade die 7. Klasse besuchen. Auch noch nicht getaufte Kinder können für die neue Konfirmandengruppe angemeldet werden. Für sie ist die Konfirmandenzeit eine hilfreiche Vorbereitung auf ihre Taufe.

Dass die Konfirmanden zugleich den Religionsunterricht in der Schule besuchen, ist selbstverständlich und wird vorausgesetzt.

 

Auch in diesem neuen Konfirmandenjahrgang wird von Oktober 2021 bis Januar 2022 der Konfirmandenunterricht wieder für alle Wildberger Stadtteile einschließlich der Kernstadt gemeinsam erfolgen – abwechselnd an den beteiligten Orten und von den beteiligten Pfarrern bzw. der Pfarrerin gestaltet. In der Zeit davor und danach ist der Konfirmandenunterricht in den Gruppen vor Ort, wie sie dann konfirmiert werden.

 

Fundsachen Gemeindezentrum Wildberg

·         Anorak blau mit rosa Fleecefutter  Größe 122/128  Marke crivit

·         Sweat Jacke mit Kapuze  Farbe anthrazit Größe 134/ 140 Marke Stripe YFK

·         Pullover mit camouflage Streifen  grau Marke Jack& Jones

·         Strickjacke mit Kapuze anthrazit  Größe 48 Marke 2117 of sweden

·         Fleece Jacke grün Größe M Marke Odysee

 

Bitte melden Sie sich im Pfarrbüro falls eines der Stücke Ihnen gehört. Wir bewahren die Fundstücke bis Mitte Februar bei uns auf – anschließend werden sie einem guten Zweck weitergegeben.

Übrig gebliebene Steine vom Gemeindehaus auf dem Wächtersberg, warten im Gemeindezentrum darauf, von Ihnen abgeholt zu werden. Diese Steine dürfen Sie schön bemalen oder mit Serviettentechnik verzieren und anschließend an uns zurückgeben.

Die bemalten Steine werden anschließend auf Spendenbasis für die Renovierung des Gemeindehauses verkauft.

Wenn Sie Steine abholen oder abgeben möchten oder sonstige Fragen dazu haben, melden Sie sich gerne im Pfarrbüro Tel.: 5101.

Herzlichen Dank allen kreativen Gestaltern!

Die ersten verzierten Steine der Spendenaktion für die Renovierung des Gemeindehauses auf dem Wächtersberg sind zurück.

Wenn Sie Steine auf Spendenbasis erwerben wollen oder selbst welche bemalen möchten, melden Sie sich gerne im Pfarrbüro Tel.: 5101

 

Baustellenfreude bei der Krabbelgruppe Krümelbande

Die Gartenarbeiten am Gemeindehaus auf dem Wächtersberg haben gestartet 

Am vergangenen Montag wurden von einer Gartenbaufirma die Bagger auf den Wächtersberg ans Gemeindehaus transportiert. Ein Highlight für die Kinder, die auf dem Weg zum Kindergarten waren. 

Auf dem Heimweg vom Kindergarten waren die Bagger schon richtig am Werk und man sieht nach kurzer Zeit große Fortschritte. Der Hügel wird abgegraben, aufgemauert und innen dann mit einem Zaun versehen, sodass nachher eine ebene pflegeleichte Fläche vorliegt.  Zur Zeit trifft sich die Eltern-Kind-Gruppe „Krümelbande" Donnerstag morgens draußen. Die Baustelle ist natürlich ein ganz besonderes Programm für die Kinder. Die Mauersteine werden erkundet und die Bagger beobachtet. Mama’s erzählen, dass sie schon stundenlang mit ihren Kindern an der Baustelle verbracht haben. Ein Arbeiter berichtet, dass er von einem Kind Süßigkeiten geschenkt bekommen hat. 

Den ausführlichen Bericht über das Projekt „Renovierung Gemeindehaus“ finden Sie im Gemeindebrief „Orgelpfeife“. Allein bekommt die Kirchengemeinde das Projekt nicht gebacken, sondern braucht Ihre Hilfe und freut sich über Spenden zu der wir im aktuellen Wildberger Gemeindebeitrag aufrufen, um den Standort auf dem Wächtersberg weiterhin attraktiv zu halten.